Wissenswertes zum Thema Coaching

Was ist Coaching?

 

Als Coaching bezeichnet man eine Beratungsform auf persönlicher Ebene, die darauf abzielt, positive Veränderungen zu erzielen. Sie bietet bei Fragen und Problemstellungen aus dem beruflichen oder persönlichen Umfeld eine professionelle Reflexions- und Entwicklungshilfe. Dabei steht der Klient als Individuum im Mittelpunkt und die Berücksichtigung der jeweiligen Rahmenbedingungen und individuellen Fähigkeiten spielt eine wesentliche Rolle.

 

Der Unterschied zur klassischen Beratung oder zum Training besteht darin, dass der Coach seinem Klienten (auch Coachee genannt) keine fertigen Lösungen bietet, sondern ihn dazu befähigt, eigene Lösungswege zu erkennen oder gemeinsam in einem Dialog zu erarbeiten.

Der Klient wird als Experte für „sein Thema" angesehen während der Coach die Rolle eines „Entwicklungshelfers" auf Augenhöhe einnimmt, der z. B. durch einen klaren Blick von außen, konstruktives Feedback und Denkanstöße sowie Techniken zur strukturierten Lösungsfindung eine effektive Zielerreichung unterstützt. Indem dem Klienten also weder die Selbstverantwortung noch die eigentliche Arbeit abgenommen wird, leistet ein Coach sozusagen „Hilfe zur Selbsthilfe".

 

Gerade bei Problemen im beruflichen Umfeld bietet Coaching einen vertrauensvollen und geschützten Rahmen, um eigene Verhaltens- und Denkmuster kritisch zu reflektieren und alternative Handlungsmöglichkeiten durchzuspielen, ohne einen Gesichtsverlust zu riskieren.



 

Was sind typische Anliegen für ein Coaching?

 

Die Bandbreite der Anliegen, bei denen ein Coaching sinnvoll in Anspruch genommen werden kann, ist groß – hier eine Auswahl möglicher Themen:

 

  • Reflexion und Verbesserung der Führungskompetenz
  • Vorbereitung und Unterstützung bei der Übernahme einer neuen Position
  • Lösungen für wiederkehrende Konflikte mit Mitarbeitern, Vorgesetzten oder Kollegen
  • Optimierung von persönlichem Auftreten und Durchsetzungskraft
  • Berufliche Neuorientierung
  • Analyse von Potenzialen und Ressourcen / Erarbeitung eines individuellen Stärken-Schwächen-Profils
  • Unterstützung bei schwierigen Entscheidungsprozessen
  • Klärung persönlicher Ziele und Werte
  • Umgang mit Veränderungen
  • Förderung einer ausgewogenen Work-Life-Balance
  • ...

 

Wie läuft ein Coaching-Prozess ab?

 

Beim Coaching handelt es sich um eine Beratungsform, die stark zielorientiert und zeitlich klar umrissen ist. Die genaue Dauer und Häufigkeit der Termine hängen vom konkreten Anliegen des Klienten ab und werden dementsprechend ganz individuell zwischen Coach und Klient abgestimmt.

 

Ganz allgemein gefasst läuft ein Coaching-Prozess in vier Phasen ab:

 

Kennenlernen

Bevor der eigentliche Prozess des Coachings beginnt, ist es wichtig, dass Sie sich ein Bild über den Coach machen können. Dies wird in der Regel im Rahmen eines unverbindlichen und kostenfreien Erstgesprächs ermöglicht. Bei diesem ersten Termin stehen das Kennenlernen und die gegenseitige Erwartungsklärung im Vordergrund. Für Sie als Klienten bietet sich hier die Möglichkeit, Ihr persönliches Anliegen zu erläutern und offene Fragen zu klären, z. B. zum Ablauf, den Rahmenbedingungen, möglichen Vorgehensweisen und der Arbeitsweise des Coachs. Vor allem aber können Sie während dieses Erstgesprächs einen Eindruck gewinnen, ob die Chemie zwischen Ihnen und dem Coach stimmt. Denn nur wenn Sie sich in Gegenwart des Coachs wohlfühlen, ist eine gute Zusammenarbeit möglich.

 

Zieldefinition

Haben Sie sich nach dem Kennenlernen für die Zusammenarbeit mit einem Coach entschieden, stehen im nächsten Schritt eine Analyse der Ausgangssituation und die Erarbeitung konkreter Ziele an. Um den Prozess effektiv und wirkungsvoll zu gestalten ist es wichtig, dass Sie gemeinsam mit dem Coach sinnvolle, realistische und motivierende Ziele erarbeiten, an welchen Sie am Ende auch den Erfolg des Coachings messen können.

 

Arbeitsphase – Lösungen entwickeln

Im Anschluss geht es dann an die eigentliche Arbeit im Coaching. Unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Ressourcen, Fähigkeiten und Erfahrungen werden gemeinsam sinnvolle und für Sie stimmige Lösungswege erarbeitet, um Ihre zuvor definierten Ziele zu erreichen. Der Coach unterstützt Sie auf diesem Weg durch die Anwendung passender Methoden und Gesprächstechniken.

 

Abschluss und Transfer

In der letzten Phase des Coachings gilt es, den Prozess gemeinsam zu bewerten. Welche Erkenntnisse haben Sie für sich gewonnen, welche Fortschritte konnten Sie erzielen, welche Dinge konnten Sie bereits erfolgreich umsetzen und woran möchten Sie weiterhin arbeiten? Ihr bisheriger Entwicklungsprozess wird mit den anfangs erarbeiteten Zielen abgeglichen und es werden gemeinsam konkrete nächste Schritte auf Ihrem persönlichen Weg zum Ziel erarbeitet.